Endodontie - wenn eine Wurzelbehandlung notwendig wird

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu starken Zahnschmerzen führen können. So kann der Zahnnerv durch eine tiefe Karies entzündet sein, so dass eine Wurzelbehandlung erforderlich wird. Durch diese Behandlungsweise kann ein erkrankter Zahn adäquat wiederhergestellt werden und erhalten werden.

Nach Aufklärung des Patienten über die Vorgehensweise einer Wurzelbehandlung wird der Zahn anästhesiert und geröngt. Die Kanaleingänge werden dargestellt und mit feinen Nadeln wird der Nervkanal mechanisch erweitert sowie mit einer desinfizierenden Spüllösung mittels Ultraschall gereinigt.
Es folgt eine elektronische oder manuelle Längenbestimmung des Wurzelkanals sowie eine röntgenologische Kontrolle des aufbereiteten Kanals (Kanäle). Dann kann die eigentliche Wurzelkanalfüllung (= Ende der Wurzelbehandlung) erfolgen. Die Wurzelbehandlung ist zeitaufwendig und kann nicht immer völlig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.