Kinderprophylaxe - der erste Schritt zur Zahnerhaltung

Auch den kleinen Patienten schenken wir bei der Vorsorge (Zahnprophylaxe) größte Beachtung. Bereits ab dem sechsten Lebensjahr kann eine große Anzahl an Prophylaxemaßnahmen angewendet werden.

Wie auch bei der Erwachsenenprophylaxe können Speicheltests durchgeführt werden, um das individuelle Kariesrisiko Ihres Kindes heraus zu finden. Aber auch die Fluoridierung der „neuen Zähne“ zur Härtung des Zahnschmelzes ist möglich. 

Sobald die ersten bleibenden Backenzähne durchgebrochen sind, können Sie mit einem Schutzlack überzogen werden. Die Grübchen und Furchen auf der Kaufläche machen die Backenzähne besonders anfällig für Karies. Eine Versiegelung kann wirkungsvoll und dauerhaft vor Karies schützen.

All diese Maßnahmen sind der erste Schritt auf dem Weg zur Zahnerhaltung – und mehr Lebensqualität!