Implantate - festsitzend und sicher! Holen Sie sich ein Stück Lebensqualität zurück

Implantate sind die modernste und fortschrittlichste Methode, „neue Zähne“ zu erhalten. Bei Zahnimplantaten handelt es sich um künstliche Wurzeln, die fest in den Kieferknochen einwachsen. So kann jeder verloren gegangene Zahn ersetzt werden, ganz gleich, ob es sich dabei um nur einen oder mehrere Zähne handelt.

Grundsätzlich darf jeder Zahnarzt Implantate einsetzen, doch gibt es ausgewiesene Spezialisten, die über die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen verfügen und Ihnen immer optimale Behandlungen garantieren. Seit 1981 haben wir in unserer Praxis mehrere Tausend Implantate gesetzt. In Südoldenburg war Dr. Mählmann der erste Implanteur.

Einer Implantation von künstlichen Zahnwurzeln geht in unserer Praxis immer eine eingehende und sorgsame Untersuchung voraus, bei der das vorhandene Knochenangebot genau ermittelt und das passende Implantat individuell bestimmt wird.


Die Vorteile von Implantaten überwiegen:

Nach einer gewissen Einheilzeit, die zwischen einer Woche und 6 Monaten variiert, können auf diesen künstlichen Wurzeln neue Zähne befestigt werden. Diese sind in ihrem Aussehen und in ihrer Funktion kaum mehr von echten Zähnen zu unterscheiden.

In unserer Praxis werden Implantate sowohl unter örtlicher Betäubung als auch in Narkose in den Kiefer eingebracht. Dies ist von der Anzahl der einzusetzenden Implantate wie auch von Ihren persönlichen Wünschen als Patient abhängig. In jedem Fall erfolgt das Einsetzen der Implantate vollkommen schmerzfrei.

Da der Eingriff ambulant erfolgt, können Sie schon nach kurzer Zeit Ihre gewohnte Tätigkeit wieder aufnehmen.